Nach Corona – Absicherung der China Risiken

Die Sanet Hedging Strategie – seit 2015 und aktueller denn je

Japaner und Koreaner praktizieren es seit mehr als einem Jahrzehnt: Sie sichern ihren Produktions- und Absatzmarkt China in den ASEAN-Staaten – und dabei besonders in Thailand – ab.

Die deutsche Industrie setzte hingegen recht unbesorgt alles auf die „China-Karte“. Und dies, obwohl Investoren in Thailand und den übrigen ASEAN-Ländern mit über 600 Millionen Menschen derweilen beste Geschäfte machten und zudem mit gewaltigen Steuer- und Zollbefreiungen belohnt wurden.

Seit dem US-China Handelskrieg, den politische Beobachter eine Dauer über das gesamte Jahrzehnt voraussagen, erkennen gerade Mittelständler zunehmend die Risiken ihrer Abhängigkeit von den Produktionsnetzwerken und dem Absatzmarkt in China. Das Corona-Virus hat das seinige getan, die Konsequenzen dieser Abhängigkeit in all ihrer Wucht zu erkennen.


Seit 2004 berät Sanet mit seinen ASEAN ADVISORS, wie man ähnlich den Japanern eine „Hedging-Strategie“ für das Asiengeschäft entwickelt. Eine E-Mail an uns reicht als Einstieg in eine erfahrene und kompetente Strategieberatung. Und wer weiß: Vielleicht ist diese E-Mail der Einstieg in einen großartigen „Absatzmarkt Asien“ oder in Ihre neue Produktionsstätte als Ergänzung Ihres China-Geschäfts. E-mailen Sie uns an info@sanet.eu

Wegen Corona – Sanet’s vielfältiges Online Beratungsangebot

Website-Chatter und Videoberatung vielfältigen Technologien

Sanet – erreichbar für schnellen und zuverlässigen Rat

Trotz Reiseverbot, Ausgangssperren und sozialer Distanz – die Sanet-Projekte laufen weiter und gerade jetzt ist es für viele Unternehmen wichtig, mit ihren Märkten in Asien Verbindung bleiben.

Weil die geplanten persönlichen Kundenbesuche iunseres Management n Thailand, Deutschland, Österreich und Belgien derzeit ausfallen, nutzt Sanet weitgefächerte digitale Medien, um im seinem Team und unseren Kunden weiter verbunden zu sein.

  • Wenn Sie in Europa morgens zur Arbeit kommen, sind die Sanet Thailand-Berater bereits seit Stunden aktiv und warten am Online-Chatter auf der Website www.sanet.eu auf Ihre Fragen. Einfach unten rechts auf die Sprechblase klicken und schon haben Sie einen Sanet-Berater in der Leitung.
  • Oder kennen Sie die kostenlosen „zoom-Videokonferenzen“? Einfach www.zoom.us aufrufen und Ihren Geschäftspartner per E-Mail zu Videogespräch einladen. Mit bis zu 100 Personen an verschiedenen Orten) können Sie sprechen und sogar Dokumente auf Ihrem Bildschirm abbilden, die Sie dann gemeinsam diskutieren können. Über gunter.denk@sanet.co.th erreichen Sie uns stets über zoom.
  • Und natürlich zählt auch „Skype for Business“ für alle, die über Office 365 verfügen, zu den idealen Medien, mit denen man sich kostenfrei digital per Video oder im Chat mit Sanet verbinden kann. Auch hier ist der Username unseres Managements gunter.den@sanet.co.th.

Die SANET ASEAN ADVISORS sind überall mit Ihnen im Kontak! Also: Besuchen Sie den Chatter auf der Website, stellen Sie Ihre Fragen oder bitten Sie einfach um eine Videobesprechung via zoom oder Skype for Business.


Trotz Corona – Medizintechnik-Matchmaking zwischen Deutschland und Thailand

trAIDe und Sanet testen „Online Delegationsreisen“ 

In schwierigen Zeiten zählt Kreativität.  Die trAIDe GmbH ist ein deutsches Beratungsunternehmen für internationale Geschäftsanbahnung. Im Konsortium mit der Sanet-Gruppe wurde trAIDe vom Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) beauftragt, im Mai 2020 eine Delegationsreise mit einer Fachkonferenz und einem Match-Making zwischen deutschen und Thailändischen durchzuführen.

Dann kam Corona, und Mitte März war an internationale Delegationsreisen nicht mehr zu denken. trAIDe machte dem BMWi dann der Vorschlag, die gesamte Veranstaltung gemeinsam mit Sanet online zu planen und umzusetzen. Die bereits gemeldeten Teilnehmer waren begeistert und das BMWi stimmte zu.

Derzeit laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren: Bereits 12 deutsche Firmen haben fest zugesagt und Sanet hat über 100 medizinische Distributoren, Servicedienstleister, Gesundheitsexperten, Behördenvertretern und Krankenhausverwaltungen zusammengestellt, die in „Webinars“ Fachvorträge halten, an Kontaktgesprächen per Video direkt mit den von ihnen  ausgewählten Partnern sprechen, oder auch Termine für die spätere Zusammenarbeit vereinbaren.

Viel Arbeit für Sanet steht nun an, die thailändischen Partner trotz Ausgangsbeschränkungen anzusprechen und für ihre Mitwirkung zu gewinnen.


Und noch ein Vorteil: Medizintechnik-Unternehmen aus Deutschland und Thailand  die sich nicht anmelden konnten, weil die Teilnehmerzahl beschränkt war, können nun noch einsteigen. Melden Sie sich bei aseandesk@sanet.co.th (Khun Beam) oder matthias.brand@traide.de, wenn Sie bei dem Online-Event dabei sein wollen. Noch ist Zeit


Während Corona – Präsenz ist das Mittel gegen die Krise

trAIDe und Sanet testen „Online Delegationsreisen“

Die Nähe zum Kunden auch in der Krise schafft ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, die ganz sicher auch in die normalen Zeiten nachwirken wird.

Lieferketten werden unterbrochen, Geschäftsreisen fallen aus, Kundenverbindungen gehen in den Alltagsproblemen verloren – die letzten Wochen zeigen, wie wenig sich im Krisenfall „remote“ und ohne Kunden und Lieferantennähe noch steuern lässt.

Bereits 2011 in seinem Fachbuch Asien für Profis (Amazon 24,90 EUR) im erneut im Juli 2015 sagte Sanet -Gründer Dr. Gunter Denk in einem viel beachteten Aufsatz voraus, dass der klassische Export „tot“ sei. Das Gebot der Zukunft heiße „Präsenz“.

Nicht nur der wachsende Wettbewerb und die zunehmende Bedeutung von Kunden- und Lieferantennähe haben ihn seither bestätigt. In der Corona-Krise wird es besonders deutlich. Unternehmen, die zum Beispiel über eine Business Unit bei Sanet oder auch ein Trade & Investment Service Office (TISO) unter der Förderung des thailändischen BOI vor Ort vertreten sind, sind deutlich im Vorteil.

Sie halten vor Ort Verbindung zu den Geschäftspartnern, kennen ständig die neueste Entwicklung und können schnell reagieren, wenn Kunden Hilfe benötigen, die sie nicht 8000 km entfernt abrufen können oder wollen.

Und vor allem: Die Nähe zum Kunden auch in der Krise schafft ein Gefühl der Zusammengehörigkeit, die ganz sicher auch in die normalen Zeiten nachwirken wird.

Denken Sie nach über Ihre Präsenz bei ihren asiatischen Kunden und Lieferanten. Sanet Legal und die Sanet ASEAN ADVISORS informieren Sie kompetent über das richtige unternehmerische und rechtliche Set-up, vom eigenen Entity über das Representative Office oder das TISO bis hin zur Business Unit bei Sanet Trade & Services. Chatten Sie mir uns im Chatter auf unserer Website www.sanet.eu. Wir unterhalten uns mit Ihnen auch gerne über zoom oder Skype for Business.