Medizintechnik: Thailand bietet große Chancen

>>Medizintechnik: Thailand bietet große Chancen

Traditionsunternehmen Atmos vertraut auf Sanet beim Vertrieb in Thailand

Medizintechnik: Thailand bietet große Chancen

„Dorthin gehen, wo das Wachstum ist…“

… heißt die Devise guter Vertriebsleiter, ganz gleich ob im Konzern oder bei internationalen Mittelständlern. Dass Medizintechnik gerade in Thailand große Absatzchancen bietet, überrascht Insider nicht. Denn mit einem Marktvolumen von 1,6 Milliarden Euro und satten 10% Wachstum bietet der thailändische Markt für Medizintechnik gerade Mittelständlern große und langfristige Umsatzpotentiale. Deshalb hat sich auch die Sanet Beratergruppe in besonderer Weise mit dem Geschäftsfeld Medizintechnik in Thailand befasst.

Hatten Marktführer wie B Braun, Fresenius oder Otto Bock die Märkte Südostasiens wie Singapur, Malaysia, Thailand oder die Philippinen schon vor geraumer Zeit als Zukunftsmärkte enteckt, engagieren sich mittlerweile zunehmend gerade Mittelständler.

Thailand macht Medizintechnik zum Förderschwerpunkt 

Europäische Mittelständler konzentrierten sich in der Vergangenheit zunächst auf eine Präsenz in Singapur und Malaysia. Die Größe des thailändischen Marktes und die schwächelnde Entwicklung in Malaysia haben dies verändert. Gerade Unternehmen in Singapur engagieren sich zunehmend in Thailand und stärken die direkte Präsenz in dem 65-Millionen-Einwohner-Markt.

Mit Wachstumsprognosen von 10% und einer stetig steigenden Nachfrage für qualitativ hochwertige Apparate und Instrumente ist es die richtige Zeit, sich einen Anteil am „Kuchen“ zu sichern. Im Mittelpunkt der breiten Bedarfspalette stehen dabei die Bereiche Herz-Kreislauf, klinische Diagnose, Dermatologie, Neurologie, Chirurgie, Ohren- und Augenbehandlung, orthopädische Implantate, plastische Chirurgie, Rehabilitation, Beatmung und Zahnmedizin.

Auch für Investoren wird Thailand attraktiver. Erst kürzlich wurde Medizintechnik in die Gruppe der 10 wichtigsten Industrien aufgenommen, für die Steuerfreiheit bis zu 13 Jahren und zollfreier Import für Komponenten vorgesehen sind.

Private Krankenhäuser und Medizintourismus als Wachstumstreiber

Haupttreiber für den schnell wachsenden Bedarf an qualitativ hochwertiger Medizintechnik in Thailand ist der stark expandierende private Sektor, der aktuell über 300 private Krankenhäuser und 11.000 private Praxen umfasst. Auch die 12.000 staatlichen Krankenhäuser werden qualitativ besser und bilden damit einen interessanten Markt für hochwertige Grundaustattung der Medizin- und Hygienetechnik. Dabei verlangt besonders die schnell wachsende Mittelschicht Thailands nach zunehmend verlässlicher und hochwertiger medizinischer Versorgung.

Besonders hohe Qualität fordert auch der boomende Medizintourismus. So verzeichnete Thailand allein im Jahr 2017 über 3 Millionen Medizintouristen – Tendenz stark steigend! Die Wachstumsprognosen gehen von einem jährlichen Zuwachs dieses Bereichs von 15% aus. Die daraus resultierende wachsende Zahl an Krankenhausbetten wird alleine im privaten Sektor auf 8% geschätzt.

Die Regierung Thailands hat sich zum Ziel gesetzt das Land als „Medical Hub of Asia“ zu etablieren. Das thailändische Board of Investment (BOI) unterstützt dabei im Rahmen des Wirtschaftsplanes Thailand 4.0 ausländische Medizintechnikunternehmen durch zahlreiche attraktive Investitionsfördermittel.

ATMOS und Sanet: Gemeinsam für den Erfolg in Thailand

Auch das Traditionsunternehmen ATMOS MedizinTechnik GmbH & Co. KG aus Lenzkirch im Schwarzwald sieht für sich langfristige Absatzpotenziale im thailändischen Markt. Das Unternehmen ist seit Jahren mit außergewöhnlichem Erfolg von Singapur aus in der Region unterwegs. Ab Januar 2019 trägt das Unternehmen nun der wachsenden Bedeutung Thailands Rechnung. In einer Business Unit beim Handelshaus Sanet Trade & Services in Bangkok wird das Unternehmen vor Ort bestens aufgestellt sein. Das deutsch-thailändischen Handelshaus der Sanet Gruppe hat sich dafür verpflichtet, das bestehende Kundennetz mit speziell für ATMOS designierten und geschulten Mitarbeitern zu unterstützen und die Marktstellung auszubauen.

Mit einer Business Unit bei Sanet befindet sich ATMOS in bester Gesellschaft. Sanet repräsentiert mit MHT Mold & Hotrunners, Tunap, Kraiburg TPE, Sames Kremlin, Vogelsang, Rutronik, Hella sowie Burckhardt Kompressoren eine Vielzahl renommierter europäischer Branchenführer im thailändischen Markt.

Detaillierte Marktinformationen über den thailändischen Medizintechnikmarkt, über das Modell der Sanet Business Unit oder wie man den idealen Vertriebspartner in Thailand findet, erhalten Sie unter info@sanet.co.th.

Gehen ab 2019 gemeinsame Wege beim Vertrieb in Thailand: Das Lenzkirchner Medizintechnikunternehmen ATMOS und Sanet Trade & Services 


2018-12-04T05:01:34+00:00Dezember 4th, 2018|