Im November das Sanet-Leistungspaket im persönlichen Managementgespräch kennenlernen

In diesen Monaten werden die Planungen für 2017 abgeschlossen. Bei Mittelständlern steht dann häufig auch die Geschäftsausweitung nach oder in Asien auf der Agenda. Gute Vorbereitung ist dabei wichtiger als große Budgets.

Auch 2016 begleiteten und begleiten die Sanet ASEAN ADVISORS wieder sechs internationale Mittelständler bei ihren Investitionen in Vietnam, Thailand und den Staaten der AEC. Vier der Unternehmen aus dem Maschinenbau, der Automobil- und Elektronikindustrie, dem Food-Processing und der Umwelttechnik investierten in eine eigene Fertigung. Sanet hilft ihnen professionell wie schon bei über 160 Projekten bei der richtigen Firmenstruktur, der Beschaffung von Investitionsförderung, des Landerwerbs und der Bauausschreibung bis hin zur Vollservice-Betreuung vor Ort.

Namhafte Marken vertrauen auch 2016 den Industrieberatern von Sanet beim Neuaufbau oder der Umstrukturierung ihres Vertriebs. Sanet-Experten helfen dem Vertriebsmanagement, schlüssige Marketing- und Verkaufspläne zu entwickeln und Gesellschafter und Stakeholder von den Unternehmensplanungen zu überzeugen. Das Vertriebsteam Sanet Trade & Services übernimmt auf Wunsch auch direkte Vertriebsverantwortung in der Start-up-Phase.

Insgesamt unterstützen etwa 40 internationale und lokale Experten als „SANET ASEAN ADVISORS“ westliche Unternehmen bei ihren vielfältigen Aufgaben in Südostasien. Das Beratungsteam in Bangkok arbeitet professionell mit „Hidden Champions“ aus dem Mittestand und internationalen Konzernen zusammen.

Die Sanet ASEAN ADVISORS festigten damit Ihr Ansehen als führende Industrieberater, die von der rechtlichen Strukturierung über die betriebswirtschaftlich saubere Geschäftsplanung bis hin zur fachkundigen Begleitung eines Projekts unterstützen. Erfahrene westliche Projektleiter und lokale Experten sichern geregelte Prozesse.

Die Sanet ASEAN ADVISORS unterstützen mit ihrer Erfahrung ganz praktisch bei:

  • Investitionsplanung, Firmenstruktur- und Gründung, Beschaffung von Investitionshilfen vor Ort
  • Marktrecherchen, Vertriebsaufbau, Business Planung, Budgetierung und Verkaufsplanung
  • Neustrukturierung von Unternehmen, Joint Venture und Vertriebsorganisationen
  • Machbarkeitsstudien, Standortauswahl, Bauausschreibungen
  • Lokalisierung der Beschaffung, Personalbeschaffung, Schulung

Das Vertriebsunternehmen Sanet Trade & Services übernimmt zudem als Vertretung oder regionale Vertriebszentrale direkte Verkaufsverantwortung in der ASEAN Region.

Hinweis 1:

Als Student oder Referendar bei den ASEAN ADVISORS in Bangkok lernen: In unserer Zentrale in Bangkok bieten wir für Studenten der Betriebswirtschaft, der Rechtswissenschaft und verwandter Disziplinen Auslandspraktika an mit aktiver Mitarbeit an internationalen Projekten. Bewerber sollten an einem Praktikum von idealerweise sechs Monaten in interkulturellem Arbeitsumfeld interessiert sein. Sehr gute Englischkenntnisse und gute Studienbeurteilungen sind Voraussetzungen. Details siehe unter Karriere.

Geballtes ASEAN-Wissen auf der Website der Sanet ASEAN ADVISORS

Wenn Sie mehr über die Arbeit von Sanet und die richtige Vorgehensweise bei der Internationalisierung nach Asien erfahren wollen, finden Sie auf der Website der Sanet ASEAN ADVISORS Referenzen und Fallstudien sowie „Business News“ mit detaillierten Darstellungen und Publikationen zum Beispiel folgender Themen:

  • Investieren in Asien: die Machbarkeitsstudie
  • Investieren in Asien: Standortevaluierung
  • Investieren in Asien: Projektorganisation
  • Rechtliche und praktische Voraussetzungen für den Vertrieb in ASEAN
  • Vertriebsmanagement in den ASEAN Staaten

Empfehlenswert sind auch die zahlreichen Presseveröffentlichungen der Sanet ASEAN ADVISORS zu Themen wie Förderrichtlinien der ASEAN-Staaten, Personalpolitik, Ländervergleiche und vieles mehr. Auf der Homepage der Website finden Sie zudem das lernende E-Book „ASEAN für Profis“ mit hunderten von Seiten internationaler Experten zu Themen rund um das Business im Fernen Osten.

Hinweis 2:

Ihre Gelegenheit zu einem ersten Kennenlernen mit Sanet:
Wenn auch Sie Pläne für Südostasien haben und ein Entscheider Ihres Unternehmens sind, dann sollten wir uns auf Managementebene persönlich kennenlernen. Denn Vertrauen setzt persönliches Kennen voraus. Schreiben Sie einfach eine E-Mail an gunter.denk@sanet.eu, und wir verabreden für die erste Novemberhälfte 2016 einen Termin mit unserem Gründer und Präsidenten Dr. Gunter Denk direkt bei Ihnen vor Ort. Alternativ besprechen wir, wann und wo wir uns an einem anderen Termin oder Ort einmal zusammensetzen können.

Myanmar sucht Partner im Energiesektor

Bis zum Jahr 2030 soll eine Elektrifizierung des gesamten Landes erreicht werden

Myanmars Energieversorgung ist eine der unvollständigsten weltweit. Rund 70 Prozent der Bevölkerung haben keinen Zugang zu Elektrizität. Bis zum Jahr 2030 soll eine Elektrifizierung des gesamten Landes erreicht werden. Dazu müssen knapp 7,2 Millionen neue Anschlüsse eingerichtet werden. Dies entspricht durchschnittlich 450.000 neuen Anschlüssen pro Jahr.

Um dieses Ziel zu erreichen, ist eine Steigerung der jetzigen Investitionen um 50 Prozent nötig, die Myanmar unmöglich aus eigener Kraft erreichen kann. Dadurch ergeben sich interessante Möglichkeiten für ausländische Investoren, beratende Unternehmen der Energiewirtschaft und angegliederte Sektoren. Besonderes Augenmerk liegt dabei unter anderem auf erneuerbaren Energien, vor allem der Wind- und Solarenergie. Zurzeit werden die 4.255 verfügbaren Megawatt des Landes zu 70 Prozent aus Wasserkraft und zu 27 Prozent aus Gas produziert.

Einen tieferen Einblick in die Möglichkeiten in dem Sektor und einen ersten Austausch bietet der „4th Great Mekong Subregion Power Summit“ im November 2016 in Yangon. Weitere Informationen sowie Kontakte erhalten Sie von unserem SANET-Experten Lukas Brandau. E-Mail myanmar@sanet.eu.