Aus dem Inhalt:

  • Sanet Top-Berater kommen im Februar 2018 zu Ihnen
  • Gute Netzwerke sind entscheidend in Südostasien
  • In Erinnerung an Dr. Surin Pitsuwan
  • Eröffnung des Anwaltbüros ‚Sanet Legal Ltd.‘ mit deutscher Juristendelegation
  • Mit gutem Beispiel voran: Sanet investiert in eigene Infrastruktur

Sanet kommt im Februar 2018 zu Ihnen

Top-Berater bieten praxisnahe Information vor Ort in Ihrem Unternehmen

Für eine persönliche Vorstellung bei Interessenten für die Sanet-Beratungsleistungen in Thailand und ASEAN wird das Sanet-Management im Februar 2018 wieder nach Europa kommen. Sanet bietet damit erneut Unternehmern und Unternehmen, die eine Expansion nach Südostasien in Erwägung ziehen, interessante Praxisinformationen durch seine Top-Berater Dr. Gunter Denk und Johannes Kraus.

Für weitere Informationen oder zur Vereinbarung eines Termins, kontaktieren Sie info@sanet.co.th


Gute Netzwerke sind entscheidend in Südostasien 

Distributionspartnersuche in Thailand für deutsches Unternehmen 

Das thailändische Unternehmen Loxley Trading Company Limited, entwickelte sich in den letzten Jahren zum führenden Partner und Lieferanten der thailändischen „Big Players“ in Markt für Food- und Non-food Produkten. Die börsengelistete Loxley Gruppe ist Marktführer in zahlreichen Technologiesegmenten und ein wichtigen Faktor in der thailändischen Wirtschaft.

Im Rahmen einer professionellen Partnersuche für eine deutsche Herstellergruppe chemischer Haushalts- und Lifestyle-Produkte gelang es Sanet, Loxley und den europäischen Hersteller in intensive Gespräche über eine strategische Zusammenarbeit zu begleiten.

Sanet ist von der berechtigten Hoffnung getragen, dass sich die neue Partnerschaft in eine lange Reihe  erfolgreich vermittelter Vertriebspartnerschaften einreiht.

Weitere Informationen zum Sanet-Konzept einer professionellen Vertriebspartnersuche für westliche Produzenten finden Sie hier.


 

Kosoon Sinphurmsukskul, First Executive Vice President von Loxley Public Co. Ltd. and CEO of Loxley Trading, lud ihr International Trading Team zu einem Dinner-Meeting mit dem Sanet-Management Chulalux und Dr. Gunter Denk (Mitte). 


In Erinnerung an Dr. Surin Pitsuwan

ASEAN verliert eine große Persönlichkeit

Sanet gedenkt dem im Monat November verstorbenen Dr. Surin Pitsuwan. In der Rolle des Generalsekretärs der ASEAN war der charismatische und hoch geachtete Politiker einer der einflussreichsten und dynamischsten Verfechter der südostasiatischen Wirtschaftsunion (AEC)

Bis zu seinem Tod erinnerte Dr. Surin die thailändische Regierung und die einflussreichsten Unternehmer im Land unermüdlich an die gemeinsame Pflicht, die Korruption zu bekämpfen und die Wirtschaft fit zu machen für den internationalen Wettbewerb.

Dr. Surin war ebenfalls ein großer Freund Deutschlands. So warb er im Rahmen zahlreicher Veranstaltungen in Deutschland für eine engere Zusammenarbeit zwischen deutschen und südostasiatischen Mittelstandsunternehmen.

Santet und sein Gründer Dr. Gunter Denk betrachten es als eine große Ehre an, sich im Rahmen von Veranstaltungen des Deutsch-Asiatischen Wirtschaftskreises und der ASEAN Business gelegentlich mit Dr. Surin haben austauschen zu können.

Dr. Surin Pitsuwan, sein langjähriger Freund und Assistent Uwe Solinger, Bodo Krüger (DAW) und Dr. Gunter Denk (Sanet) in einem ihrer angeregten Unterhaltungen. 


Eröffnung des Anwaltsbüros ‚Sanet Legal Ltd‘ mit deutscher Juristendelegation

Delegation von deutschen Rechtsanwälten besucht Sanet in Thailand

Zur Feier der Eröffnung des Anwaltsbüros Sanet Legal Ltd., begrüßten die Mitarbeiter von Sanet eine Delegation deutscher Rechtsanwälte in Bangkok. Zu den erlesenen Gästen zählten:

– Rechtsanwalt Dr. Hans Schreven, Schreven Rechtsanwälte, Aachen
– Rechtsanwältin Margot Schreven, Schreven Rechtsanwälte, Aachen
– Rechtsanwalt und Notar Gerhard Schüler, Schüler & Kollegen, Fulda
– Rechtsanwältin und Notarin Adriane Rutz, Anwaltskanzlei Adriane Rutz, Hamburg
– Professor Michael Rutz, Politikberatung, Hamburg und Berlin

Das Programm der Delegation begann mit einer Vorstellung der Sanet-Gruppe und ihrer Beratungsleistungen in ihren Business Centers in Bangkok, gefolgt von einer Besichtigung der Grabstätte des Königs Rama IX und schloss mit einem gemeinsamen Garten-Dinner im Privathaus des Sanet-Management.  Bei angenehmen Temperaturen am Abend tauschte man sich dabei über die neuesten Entwicklungen in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft aus.

Das deutsch-thailändische Anwaltsbüro ‚Sanet Legal Ltd.‘ bietet mit seinem deutsch-thailändischen Anwaltsteam Rechtsberatungen mit Spezialisten in folgenden Segmenten:

  • Firmengründung und Firmenstruktur in Thailand, Gesellschaftsrecht
  • Investitionsbegleitung und Förderberatung (BOI)
  • Arbeitsrecht, Arbeitsgenehmigung und Visaverfahren
  • Zoll und Freihandel
Für weitere Informationen, kontaktieren Sie info@sanet.co.th

Deutsche und thailändische Anwälte im gemeinsamen Austausch


Mit gutem Beispiel voran: Sanet investiert in eigene Infrastruktur

Thailand auf dem Weg zum neuen Handelszentrum zwischen China und Südostasien

Im vergangenen Monat November investierte die Sanet Gruppe in die Infrastruktur des Hauptsitzes in Bangkok, Thailand. Die Firma, die für den Bau einer neuen Zugangsstraße beauftragt wurde, ist ein langjähriger Partner des Unternehmens und ist aktuell ebenfalls für den Bau einer neuen Produktionsstätte eines deutschen Automobilzulieferers in Rayong (Thailand) verantwortlich. Sanet begleitete das deutsche Traditionsunternehmen mit einer Machbarkeitsstudie, Standortevaluierung und Projektorganisation in seiner Auslandsinvestition in Thailand.

Im Zusammenhang mit der Infrastrukturinvestition von Sanet, lässt sich gut eine Parallele zum politischen Willen in den ASEAN Mitgliedsstaaten ziehen, die in den kommenden Jahren verstärkt in die Verbesserung der Infrastruktur investieren werden. So schätzt die Asiatische Entwicklungsbank, dass bis zum Jahre 2025, die ASEAN Mitgliedsstaaten gemeinsam 110 Milliarden US Dollar jährlich in die Verbesserung der Infrastruktur investieren werden.

Betrachtet man das Königreich Thailand, so ist festzustellen, dass die Ausgaben für Infrastruktur im Jahre 2017 um mehr als 10%, im Vergleich zum Vorjahr gestiegen sind. Dies ist ein deutliches Zeichen für den politischen Willen der thailändischen Regierung, das Land in ein Handelszentrum zwischen China und dem Rest Südostasiens umzuwandeln.

Mit dem aktuellen Bau einer Hochgeschwindigkeitszugstrecke für den Güterverkehr zwischen den beiden Ländern, sowie einem in Kraft getretenem Freihandelsabkommen zwischen China und ASEAN (ACTFA), dürften laut Einschätzung des Präsidenten von Sanet, Dr. Gunter Denk, in den kommenden Jahren weitere europäische Unternehmen Ihre Produktion von China nach Südostasien verlagern. Gründe hierfür sind der noch immer ungenügende Schutz europäischen Know-Hows sowie stetig steigende Produktionskosten in China.

Eigeninitiative; Die neue Zugangsstraße zum Sanet Business Center