Wenn die Uhr tickt: Zeit und Geld bei Anwälten in Thailand sparen

In den meisten Anwaltsbüros ist es üblich: Die Zeituhr tickt bereits bei der ersten Tasse Kaffee zu Beginn der Besprechung. Zwar gehört Sanet Legal in Bangkok zu den Büros, bei denen schon einmal die ersten ein bis zwei Beratungsstunden kostenlos sein können, aber dennoch ist Vorbereitung wichtig.



Wenn Sie zum Beispiel eine Rechtsberatung über eine Firmengründung oder Investition in Thailand suchen, wird Ihnen bei Sanet Legal in der Regel zunächst ein umfassender Fragebogen übersandt. Dieser enthält 34 Fragen, geteilt in 4 Gruppen, und einfach anzukreuzen. Es ist hilfreich,  diese Fragen durchzugehen und so bereits Ihre Gedanken und Pläne in den Grundzügen mitzuteilen. Die Antworten geben Ihren Anwälten erste Informationen

  • zu den Grundzügen der geplanten Geschäftsaktivität (100 % Tochter, Joint Venture, Beschäftigung von Ausländern etc.)
  • zu den geplanten Vertriebs- Handels- und Marketingaktivitäten
  • zu den geplanten Dienstleistungsaktivitäten
  • zu den geplanten Produktionsaktivitäten
  • zur notwendigen Beschäftigung von Ausländern

Sanet Legal bereitet dann bereits für das erste Gespräch eine Übersicht vor, welche rechtlichen Optionen sich  es für Ihr Vorhaben ergeben, und welche Vorschriften und Zeitabläufe zu beachten sind.

So verwenden Sie die Gesprächszeit mit Ihrem Sanet-Rechtsanwalt zielführend und effizient – und sparen darüber hinaus noch Kosten.


Wenn Profis gefordert sind: So bereitet man eine Investition in Asien vor

Gut vorbereitet ist besser als schnell gehandelt. Wer eine Investition in Asien plant, für den hat Sanet in drei Schritten klare Handlungsleitfäden entwickelt, an denen Sie praktisch jedes Projekt orientieren können. Begnügen Sie sich nicht mit „dicken Investitionsleitfäden“ voller Gesetze, Steuern und Rechtsbestimmungen. Sie alle sind nur Teil des unternehmerischen Vorgehens, dass sich an ganz anderen Kriterien orientieren muss.

Laden Sie einfach auf der Webseite das professionelle Vorgehen bei Direktinvestitionen herunter:


Wenn der Notar gebraucht wird: Beurkundungen in Thailand

In Thailand gibt es keine Institution des „Notars“. Allerdings hat sich die thailändische Anwaltschaft darauf geeinigt, dass ausgewählte Anwälte für bestimmte Beurkunden zugelassen werden, die in der Regel auch in Deutschland anerkannt werden

Sanet bietet mit seiner Senior Rechtsanwältin Patuma Nuttabat als zugelassene Beurkundungsperson folgende Beurkundungen an:

  • Beurkundung von Unterschriften und Dokumenten
  • Bestätigung von eidesstattlichen Versicherungen
  • Legalisierung von Eigentumsurkunden, Bankunterlagen und Personenstandsurkunden
  • Legalisierung von Übersetzungen und Kopien
  • Ähnliche Dokumente, die einer besonderen Beglaubigung bedürfen
  • Testamente

Kontaktieren Sie uns bei Bedarf gerne unter info@sanet-legal.com