Weitere europäische Branchenführer nutzen kostengünstigen Markteintritt 

Die Sanet Business Unit 

Für 2018 haben sich weitere europäisch-mittelständische Branchenführer zu einer Kooperation mit dem Deutsch-Thailändischen Handelshaus Sanet Trade & Services Ltd. und damit für eine eigene Vertriebspräsenz in Südostasien entschieden.

Das Modell einer ‚Business Unit‘ bietet Mittelständlern, die eine direkte Vertriebspräsenz in Südostasien einrichten wollen, jedoch nicht Kosten und Verwaltungsaufwand einer eigenen  Gesellschaft auf sich nehmen wollen, die ideale Möglichkeit eines effizienten Markteinstiegs.

Sanet gründet dabei als Vertragspartner unter dem Dach seines Handelshauses eine “Business Unit”. Gemeinsam sucht die Sanet Gruppe einen oder mehrere geeignete Mitarbeiter aus. Diese werden von Sanet angestellt und sind ausschließlich für den Vertrieb Ihrer Produkte zuständig. Dabei verzichtet das Handelsunternehmen auf die üblichen hohen Handelsmargen oder Provisionen zwischen 15 % und 30 %. Stattdessen arrangieren sich Prinzipal und Handelspartner über die direkten Kosten des Mitarbeiters und vereinbaren darüber hinaus eine fest kalkulierbare Vergütung.

Für zahlreiche deutsche Mittelständler erwies sich die Sanet Business Unit als der ideale Markteintritt nach Südostasien. Mehrere Prinzipale setzen den thailändischen Partner auch als regionale Vertriebsleitung ein, die im ganzen Asien-Pazifik-Raum Handelspartner qualifiziert und kontinuierlich führt. In enger Abstimmung mit dem Prinzipal in Europa werden so ganze Vertriebsnetzwerke aufgebaut und betreut.

Für weitere Informationen zum Modell der Sanet Business Unit, kontaktieren Sie info@sanet.co.th.


Durch Gründung einer Business Unit bei Sanet mit heute sechs Mitarbeitern konnte sich die Rutronik GmbH in nur zwei Jahren gegen unsere Konkurrenten in Thailand durchsetzen. Heute sind wir fest im Markt etabliert.

Peter Klöpfer
Head of Rutronik Business Unit